Bundesverband Berufsbildungsexport e.V.

    26.01.2019 Jan Schulze

    Prüfmission des Bundesverbandes für Berufsbildung International (BvBBI) in Marokko

    Vom 14.01 - 18.01.2019 waren BvBBI-Vorstands­mitglied Jürgen Lau und Sabine Klasen vom VESBE e.V. für eine Prüfmission des Bundesverbandes für Berufsbildung International (BvBBI) in Casablanca und Rabat. Zusammen mit Herrn Dr. Strohmeyer von sequa, der lokalen Expertin Frau Niedermeier und dem Gutachter Herrn Cordier besuchte das Konsortium verschiedene staatliche und private Institutionen der Berufsbildung in den jeweiligen Städten. Ziel der Reise war es, mögliche zukünftige Kooperationen auszuloten und sich einen Überblick über die Akteurslandschaft zu verschaffen. Für Jürgen Lau war es die dritte Reise nach Marokko, da VESBE hierzu bereits zwei Sondierungsreisen in 2018 durchgeführt hatte.

    Besucht wurden unter anderem der Arbeitgeberdachverband CGEM, mit dem der BvBBI bereits in Gesprächen über mögliche Kooperationsmöglichkeiten ist, sowie die Verbände der Lebensmittelverarbeitung und der Baubranche und internationale Bildungsanbieter.  Zudem hatte die Delegation einen Termin mit  dem zuständigen Staatsminister der EU sowie mit der deutschen und kanadischen Botschaft.

    Das marokkanische Berufsbildungssystem wird aktuell durch König Mohammed VI reformiert und soll praktischer werden. Zudem sollen Qualität und Wirtschaftsorientierung durch eine engere Einbindung der Industrie und der Unternehmensbedarfe in die Ausbildung gesteigert werden.

    Der BvBBI wird nun in Absprache mit Dr. Strohmeyer und auf Basis des Gutachtens von Herrn Cordier einen Vorschlag für eine potentielle Berufsbildungspartnerschaft mit dem CGEM einreichen. Die Details werden vom Verbund in den kommenden Wochen auf Basis dieser Prüfmission noch erarbeitet.