Bundesverband Berufsbildungsexport e.V.

    28.05.2015 Jan Schulze

    BV-BBE trifft Thüringer Ministerpräsidenten

    Konsultationen zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

    Am 20.4.2015 fand in der Staatskanzlei Thüringen ein einstündiges Gespräch zwischen Ministerpräsident Bodo Ramelow und drei Vertretern des Bundesverbandes, Antje Strauch, Holger Hess und Dr. Helmut Riethmüller, statt.

    Vom Ministerpräsidenten werden Lösungsansätze gesucht, wie die Zielgruppe der Flüchtlinge unter Einsatz aller berufsbildenden Instrumentarien in den deutschen Arbeitsmarkt integriert werden kann, und damit den bestehenden Mangel an Fachkräften lindern kann. Es bestand Einigkeit, dass dieser Ansatz einerseits sinnvoll ist, andererseits nur mit hohem betreuerischem Aufwand realisiert werden kann.

    In Folge des Gesprächs schlug der Verband als ein mögliches weiteres Vorgehen einen stufenweisen Einstieg von Flüchtlingen und Migranten in die deutsche Berufsbildung vor. Weitere Konsultationen mit der Thüringer Landesregierung und weiteren zuständigen Regierungsinstitutionen sollen folgen.